Freitag, 11. September 2015

Business

Das Y-Chromosom und mein Theo waren für ein paar Tage alleine nach Frankfurt unterwegs um die Familie zu besuchen. Leopold und ich blieben zuhause und genossen ein wenig die Ruhe.

Unvorstellbar wie wenig sich mein Hirn die vergangenen Tage anstrengen musste, denn ich hatte lediglich dafür zu sorgen, das zwei Personen angezogen sind und gefüttert werden. Was für eine Erleichterung. Ebenso tat es gut einfach einmal wieder so in den Tag hinein zu leben und je nach Lust und Laune Aktivitäten zu planen. Kein Zeitstress wegen Mittagsschlaf oder Kiga abholen oder sonstiges. Nichts desto trotz habe ich meine zwei großen Jungs sehr vermisst und umso enttäuschter war ich, als aufgrund des Lufthansa Streiks die beiden erst einen Tag später nach Hause kamen.

Alle anderen Mütter würden den Kopf schütteln und sagen: " Nutze die Zeit und schlafe den ganzen Tag". Doch leider hat mir Leopold da einen Strich durch die Rechnung gemacht und an Schlaf war aufgrund seiner Verkühlung nicht wirklich zu denken. Naja egal, so bisschen Abstand war gut und ok, doch nun sind wir wieder vereint und Mama ist happy. Man darf nie die Sehnsucht einer Mutter nach ihrem Kind unterschätzen ;)


1 Kommentar:

  1. So einen Schatz wie unseren Theo muss man einfach vermissen <3

    AntwortenLöschen