Dienstag, 5. März 2013

Theodor 4.3.2013

Es ist nun 1:58 Uhr und ich habe mir den Laptop geschnappt, um noch schnell ein kurzes Update zu verfassen. Der kleine schläft und schmatzt vor sich hin und knallt auch schon ordentlich in die Windel...doch ich lasse ihn jetzt mal ne runde schlafen und horche weiterhin seinen lustigen Dinosaurierlauten :)

Da liegt er nun unser kleiner Baumeister und doch können wir es noch nicht fassen. Er ist rundum gesund, bloß scheint er einen "Sichelfuß" zu haben, denn wir aber mit Babymassagen locker in den Griff bekommen werden.

Ich denke, das Y-Chromosom und ich haben einen tollen Job gemacht und ich möchte gerne dem Erfinder der PDA persönlich einen Nobelpreis übergeben.

Nachdem der Blasensprung schon lange zurück lag, hat sich mein Arzt mit dem Kinderarzt besprochen, dass wenn der Muttermund sich nicht bald geöffnet hätte, ich in den Genuss eines Kaiserschnitts gekommen wäre (sorry, habe das Gefühl die Grammatik stimm vorne und hinten nicht, aber ich bin einfach noch k.o) . Ende gut alles gut, denn nachdem ich einen richtigen Wehenbomber (der erste war nicht mehr auffindbar in mir und ich bin der Meinung, dass ich letztendlich die doppelte Dosis intus hatte und sich das Bändchen in den Tiefen meiner "Gebärmaschine" versteckt hat) ging alles sehr schnell. Innerhalb einer Stunde hatte ich alle 2 Minuten Wehen und der Muttermund hat sich geöffnet. Da ich keine Pausen hatte zwischen den Wehen, um mich zu erholen oder angenehme Positionen zu finden, war der Schmerzpegel ziemlich hart auszuhalten und ich habe um eine PDA gebeten. Himmel habe ich mich erleichtert gefühlt. Fühlte mich als würde ich am Strand auf einer Liege in der Sonne liegen und einfach alle paar Minuten den Druck (man verspürt zwar keine Schmerzen mehr ABER immer noch den gewaltigen Druck, und der tut ehrlich gesagt auch weh, vor allem am Schluss) veratmen.

Das Berührverbot wurde aufgehoben und das Y-Chromosom durfte mich wieder anfassen und mir beistehen. In den schmerzhaften Wehen Perioden haben mich die Berührungen abgelenkt, sodass ich nicht angegriffen werden wollte/ konnte.

Nachdem sich mein Arzt dann auch noch schööön galant auf meinen Bauch gestürzt hat (nette Blutergüsse, die ich morgen abfotografieren werden, sowie meinen Bauch, der so lieb klein endlich wieder aussieht) hat unser Theo das Licht der Welt erblickt und nach ein wenig Gerubbel auch seinen ersten Schrei gemacht.

Leider hat die Nachgeburt sich nicht wirklich von selbst gelöst und ich habe nochmal Wehenmittel und zusätzlich eine Akupunktur bekommen. Der Arzt stemmte sich wieder auf meinen Bauch, bis die RIESENPLAZENTA endlich draußen war. AUA!!!! Sie ist 3x so groß gewesen wie normal...sicher mal 5 Kilo weniger auf der Waage haha Jetzt weiß ich auch wo die fast 20 Kilo in der Schwangerschaft versteckt waren. Wurde dann an zwei Ministellen mit 1-2 Stichen genäht, weiß nicht einmal wo genau, weiß aber, dass es beim Pipi machen heftig brennt.

Für die nächsten Tage hoffe ich, dass ich endlich mein Einzelzimmer bekomme, um richtig entspannen zu können. Doch ist hier leider Hochbetrieb (und sogar Aufnahmestopp), weil so viele Mütter in diesen Tagen ihr Kind bekommen ;)

Die nächsten Tage kommt eine Fotografin vorbei und dann gibt es ein schöneres Foto, meine Handykamera ist leider ziemlich schlecht.  Was die Besuche betrifft, bitte ich um Verständnis, dass die Familie nun Vorrang hat und ich daher nicht alle Willkommen heißen kann.

Hoffe, dass genügt mal als kurzen Einblick in meine 21 Stunden Geburt ;) Ich habe ja mit 24 Stunden  gerechnet, also gar nicht mal so schlecht haha

Also hier ist ein Foto vom Kleinen, der tatsächlich die Gesichtszüge seines Vaters hat ;))) So bin ich doppelt verliebt hihihi

Theodor, 3875 Gramm schwer und 51 cm groß. 

Kommentare:

  1. Gratuliiiiiiiiiiiiiiere!!!! Alles, alles gute und viel glueck, gesundheit und sonnenschein fuer eure zukunft als familie! Suess ist er! Freu mich schon auf einen Theodor-Blog;-) lg aus der stmk;-)!

    AntwortenLöschen
  2. Deswegen habe ich zwischen 1 und 3 nicht schlafen können, weil du schon ein foto von unserem theo postest hihi.....du bist so super und tapfer!! Und ich könnt ihn jetzt schon fressen :-P

    freu mich schon euch zu sehen <3<3<3

    AntwortenLöschen
  3. Als ich Nina das Foto gezeigt habe, hat sie gleich gesagt :"das ist eindeutig Geralds Nase!" und sie hat Recht!:-) Gratulation zu dem süßen Baby.Wir freuen uns schon sehr ihn live zu sehen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;)))) ich habe ihn ja die ganze Zeit nur von oben gesehen, als sie ihn mir auf die Brust gelegt haben und das Y-Chromsom sagte unentwegt: "Unser Baby sieht aus wie ich" haha so funny

      Löschen
  4. Mein Baumeister Theo :-)

    Freu mich schon auf euch!
    Hast du gut gemacht mein Mäuschen!!

    Knutscherle
    die stolzeste Mimi der Welt

    AntwortenLöschen
  5. alles alles gute zum kleinen Wonneproppen!!!! soooooooo süß!

    AntwortenLöschen