Sonntag, 5. April 2015

Was ist da los?

Fragt mich das Y-Chromosom. Der letzte Blog Eintrag war am 19.März und scheinbar möchte auch meine bessere Hälfte wissen, was momentan so in unserem Leben alles passiert. Doch die Zeiten, in denen ich ähnlich wie Carrie Bradshaw am Schreibtisch mit einer Tasse Kaffee saß und meiner inneren Schreib Muse gefolgt bin, sind vorbei. Nun finde ich nur noch selten Momente, in denen ich frei von Babykotze und angekackten Windeln die Möglichkeit habe mit offenen Augen den Laptop aufzuklappen, um die Welt da draußen teilhaben zu lassen an unserem chaotischen aber liebevollen Familienleben. Nun gut, was hat sich also die letzten Wochen getan?

Leopold ist nun schon seit 5 Wochen Mitglied unserer Familie und schenke ich seinen Gesichtsausdrücken Glauben, weiß er noch nicht so Recht, was er von seinem "Glück hier bei uns zu sein halten soll.

Kurz zu seinem Profil :)

- am liebsten trinkt er alle zwei Stunden

- wie auch Theodor leidet Leopold sehr unter seinen Blähungen. Ich bin umgeben von furzenden Männern, die über ihr Leid klagen. Aber fragt mich jemand wie es mir mit dem ganzen Männer Gefurze eigentlich geht?!

- ansonsten ist Leopold ein sehr angenehmer Zeitgenosse

- Schlafen würde er vermutlich auch gut, wären da nicht dieser quälende Hunger und die ja, ich wiederhole mich, die Furze :)

- Leopold leidet an Baby-Akne. Das Y-Chromosom denkt, das ist ein Indiz dafür, dass der arme Bub später mal an Akne leiden wird. Ich versuche ihn zu beruhigen. Leopold hat meine Haut, somit wird er nicht an Akne leiden sondern ein Leben lang an T-Zonen Pickeln ;)

Nun zu meinem derzeitigen Profil:

- allen voran: ich liebe meine Kinder!!!
- gefolgt von: was habe ich mir damit eigentlich angetan?

- momentan bin ich von mir selbst überrascht wie gut ich meistens die Tage mit den Zwergen meistere

- es gab noch keinen Moment, an dem ich heulend auf den Stiegen saß und alles verfluchte (aber noch haben mich die trügerischen Neo Mama Hormone gut im Griff)

- Worst Case ist gerade im Moment: Kinder und ich sind krank und es bleibt trotzdem an mir, den Alltag zu meistern. So herausfordernd wie Matura und Magistra Abschluss und Führerschein Prüfung gemeinsam!

Ein Punkt der einige interessiert: die Partnerschaft

- das Y-Chromosom und ich versuchen uns dieses mal nicht zu "batteln" wer weniger oder mehr Schlaf bekommt. Wir akzeptieren einfach, dass wir beide ziemlich hinüber sind (und natürlich bekomme ich weniger Schlaf!!!!!)

- das Bedürfnis miteinander zu schlafen wird abgelöst vom Bedürfnis überhaupt zu schlafen!

- Erotische Schlafzimmer Gespräche lauten zukünftig wie folgt: "...vielleicht sollte ich ihn währenddessen stillen?!"

- Kommunikation (primär SMS, da für Telefonate die Schreie der Kinder im Hintergrund zu störend sind. Nun, also statt

er: "Schatz, ich bin schon auf dem Heimweg. Freue mich auf euch"
ich: "Schön, das Essen steht schon auf dem Tisch"

liest man in unseren SMS Mitteilungen nun:

er: "bin in der U-Bahn und verschwitzt"
ich: "ich bin zuhause und angekotzt"

Liebenswert ich weiß ;) Aber.....es wird ja alles bekanntlich besser. Also Durchhalten oder so ähnlich ;)










Kommentare:

  1. Ich bin sehr stolz auf dich mein Mäuschen. Kann sehr gut nachvollziehen, wie das Leben mit den beiden Zwergen dich/euch ausfüllt, aber zugleich auch erfüllt 💟💙💟

    AntwortenLöschen
  2. Made my day 😂 vor allem die SMS Unterhaltung - Dickes Bussi an euch!

    AntwortenLöschen
  3. Nun gut, 1. Kommentar im Blognirvana verloren gegangen...dann auf zum 2. Versuch:
    Zugegeben, ich habe auch schon täglich auf ein (Foto-) update gewartet :-) und jetzt will ich nur noch zu euch und euch alle knuddeln und bespaßen und zum lachem bringen / oder einschlafen ^^
    knutscher von der stolzen Tante V.

    AntwortenLöschen
  4. Es wird besser...es wird besser. ...es wird besser. ...
    Freut mich,dass wir dir gestern durch unseren Bauernhof Ausflug mit Theo die Zeit zum Schreiben schenken konnten!!!
    Weiter so...ihr macht das super!!!♡♡♡

    AntwortenLöschen