Montag, 22. April 2013

Speising

Wir haben nun alle Untersuchungen hinter uns gebracht für heute und warten eigentlich nur noch, dass die Nacht vergeht. Die größte Herausforderung wird für mich sein, den Kleinen nüchtern zu halten, das bedeutet 4 Stunden vor dem Op Termin das letzte mal stillen. Wie das funktionieren soll weiß ich nicht, da wir derzeit einen 2,5 Stunden Rhythmus haben. Netterweise hat uns heute mein alter Schulkollege besucht, der hier im Krankenhaus Arzt auf der Kinderorthopädie ist und mich noch mal hinsichtlich der Operation beruhigt hat. Hier ein paar Fotos vom tapferen kleinen Kerl:

Theo hinter Gittern 
Auszeit im Krankenhaus eigenen Park

Theos Op Hemdchen

Kommentare:

  1. unser kleiner bub wird das schon machen.!!für die eltern sicher der größte horror.
    drücken alle fest die daumen.
    gooooooo theo <3 <3
    tante A

    AntwortenLöschen
  2. jaaaaaaaa es ist für die eltern einfach schlimm :-(
    aber für unseren theo schatz wird wohl die größte strafe sein, nicht an mamas busen zu dürfen :-( :-(
    knuddel meinen schatz gaaanz fest und der versprochene orden für meinen piepmatz folgt !!

    dicken knutscher an mein dream trio oder jetzt im moment wohl dream duo

    mamutschka/mimi

    AntwortenLöschen