Montag, 10. Dezember 2012

Einen Abend lang....

...werden das Y-Chromosom und ich am 15. Februar einen Geburtsvorbereitungskurs in unserem Spital (Goldenes Kreuz) besuchen. Bin schon sehr gespannt, was uns da so alles erwartet. Hätte den Kurs schon gerne im Jänner gemacht, doch laut Hebamme ist Mitte Februar in Anbetracht unseres Geburtstermins der ideale Zeitpunkt. Haben uns nun bewusst für einen Partnerkurs entschieden, damit auch der Papa in spe ein paar Tricks und Tipps mit auf den Weg bekommt und zumindest so gut wie möglich darauf vorbereitet ist, was ihn erwartet. Als werdende Mutter ist man ja doch schon eingelesener in das Thema und versucht sich mental auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Für die Männer ist das eher ein Sprung ins kalte Wasser.

Jetzt wird alles immer realer und ich bin schon ganz neidisch, wenn um mich herum im Bekanntenkreis die Babys langsam der Reihe nach schlüpfen. Aber natürlich versuche ich auch meine ruhige Zeit jetzt noch sehr intensiv zu nutzen, was ich auch tue. Ich mache nur das worauf ich Lust habe und versuche mir so wenig Fixtermine wie möglich in meinen Kalender zu schreiben :)

Kommentare:

  1. Jaaa geniesse deine "Bob-freie" Zeit noch und Partnerkurs Geburtsvorbereitung - bei euch ist das quasi ein "Baupolier-Kurs" für den werdenden Papa, in der Hierarchie gleich nach dem Baumeister kommend :-)

    Knutscherle
    Mamutschka

    AntwortenLöschen