Donnerstag, 23. Mai 2013

Rotz und Wasser part 2

Ok, ich dachte Tag 1 war der absolute Tiefpunkt doch in Wirklichkeit war der gestern, also Tag 2 mit Schiene. Nachdem sich Theo in der ersten Nacht die Schiene ständig runter gestrampelt hat und ich im Minutentakt damit beschäftigt war, sie wieder richtig anzulegen, habe ich in der Früh unseren Arzt angerufen und um Rat gebeten. Er meinte wir sollten schnell vorbeikommen, da es ganz wichtig ist, dass die Schiene gut sitzt und quasi jede Stunde mit Schiene wertvoll ist.

Sind also mitten in der morgendlichen Rush hour nach Speising gedüst, um die Schiene vom Arzt überprüfen zu lassen. Er hat uns danach gebeten zur Firma (welche die Schiene hergestellt hat) weiter zu fahren, damit die vor Ort die Fussschale optimieren können. Also ging unsere Fahrt weiter..Schiene rauf und runter....erneut Gipsabdruck nehmen und alles schön begleitet von Baby Gebrüll. Das Y-Chromosom musste dann weiter in die Arbeit fahren und ich blieb in der Stadt, da ich bereits um 15 Uhr dann wieder einen Termin mit der Klumpfuss-Jahrestag Organisation hatte (mehr dazu ein anderes mal, ich darf an dem Tag nämlich auch einen Mini Vortrag halten). 

Ich kann nicht genau sagen, ob Theos durchgehenden Schreiattacken bloß an der Schiene lagen, aber wahrscheinlich war es eine Kombination aus Bauchweh und das Tragen der Schiene. Nichts ging mehr....ich hatte den Kleinen in der einen Hand, den Kinderwagen schob ich mit der anderen Hand und kämpfte mich durch die Stadt, durch die U-Bahn und endete dann völlig verzweifelt im Restaurant, in dem das Treffen statt fand. 

Fazit des Tages: Böse Blicke von vielen Menschen, Theo und ich heulend auf der Straße vorm Tierpark Schönbrunn und spät abends Flucht zu meiner Großmutter, die versuchte den Kleinen in den Schlaf zu wiegen, damit ich ein paar Minuten verschnaufen konnte. Das Y-Chromosom hat mich dann nach der Arbeit um 22 Uhr von der Oma abgeholt und die Babynachtschicht übernommen, sodass ich einmal in "Ruhe" schlafen konnte.

Heute sieht die Welt zum Glück schon bisschen besser aus und Theo trainiert auch schon brav mit seiner Schiene. Habe ein kleines Video davon gemacht und bin schon jetzt ganz stolz.


Ein Danke an all die lieben Nachrichten und Anrufe und Unterstützungsworte von euch allen. Bin wieder frohen Mutes und Theo weiterhin ein ganz ganz tapferer Kämpfer!

Kommentare:

  1. es beruhigt mich, dass es heut wieder besser aussieht :)
    dicken knutscher an euch <3

    AntwortenLöschen
  2. Theos Fitnessvideo :-) !!! Er ist einfach umwerfend wie er da herumwirbelt. Sein Sixpack ist garantiert!!

    Dicken Knutscher
    Mimi/Mamutscka

    AntwortenLöschen
  3. Suuuuper wie er das macht!! Hoffe ihr habt nun das Gröbste überstanden und er gewöhnt sich weiterhin so gut an sein Snowboard:-)

    AntwortenLöschen