Mittwoch, 29. August 2012

Pucken

Hier die Definition auf Wikipedia: Unter Pucken (auf englisch unter "swaddle" bekannt) versteht man Wickeltechniken, bei denen Säuglinge in den ersten Lebensmonaten eng in ein Tuch eingewickelt werden. Es handelt sich um sehr alte Methoden der Säuglingspflege. Das Pucken setzt dem Neugeborenen Grenzen für die Bewegung seiner Arme und Beine. Über die Festigkeit und Dauer der Anwendung dieser Techniken herrscht kein Konsens.

Nachdem mir L. diese tollen Swaddle Tücher geschenkt hat, die auch zum Pucken geeignet sind, habe ich mich ein wenig in das Thema eingelesen und es hat mir so sehr zugesagt, dass ich es auf alle Fälle ausprobieren werde. Limitiert jedoch auf die Schlafenszeit...so zumindest mal der Plan. Das Pucken ist ziemlich umstritten, aber ich denke ein optimaler Mittelweg ist genau das Richtige für die kleinen Würmchen. Zusätzlich habe ich das Thema auch mit einer Hebamme besprochen, die ebenso von dieser Methode schwärmt. In Amerika ist das Pucken eine ziemlich gängige Methode, daher sehen in amerikanischen Filmen frisch geschlüpfte Babys immer wie dicke, süße Raupen aus :)

Bildquelle




Kommentare:

  1. ich denke diese methode kann schon was. aus meiner erfahrung heraus kann ich sagen, dass die kleinen würmchen es lieben, wenn sie so eingekuschelt sind und festgehalten werden :-) sie kommen sich dann nicht soo "verloren" vor!

    Mimi

    AntwortenLöschen
  2. Oh manno...am liebsten würd ich gleich loslegen...warum müssen wir 9 monate warten...wäre gern ein Hase, dann hätte ich das Würmchen schon hahaha

    AntwortenLöschen
  3. dafür aber dann ca 6 auf einmal :-P dann liebet doch 9 monatr wartrn oder hihi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HaaaaaHaaaaaaa Vanessa Mäuschen da hast aber recht! :-)

      Mamutschka

      Löschen